Was sind CR O-Ringe?

Chloropren-Kautschuk (CR) ist ein weit verbreiteter Synthesekautschuk, der bereits auf eine lange Zeit der industriellen Nutzung zurückblickt. 

Schläuche, Transportbänder oder Fensterprofile sind nur einige Beispiele für CR-basierte Erzeugnisse. 

Das deutet bereits einen wichtigen Vorteil von CR für die Dichtungstechnik an: O-Ringe aus diesem Material sind im Hinblick auf die Kosten besonders attraktiv. 

Wenn CR O-Ringe gemäß ihres Eignungsprofils eingesetzt werden, sind die damit eine überaus wirtschaftliche Alternative für Abdichtungen aller Art im industriellen Bereich.

Einen Einsatzschwerpunkt bildet dabei die Kältetechnik. Da CR gegen Chemikalien wie Ammoniak und viele Kühlmittel beständig ist, ist das Material bestens für dauerhafte Abdichtungen in Systemen für Prozesskälte oder Anlagen für die Klimatisierung geeignet. 

Die hohe Kälteflexibilität von CR sorgt für dauerhafte dichte Verbindungen zwischen den Systemkomponenten. Insgesamt lässt sich die Medienbeständigkeit von CR mit NBR vergleichen. 

CR O-Ringe haben im direkten Vergleich lediglich leichte Schwächen im Bereich von Säuren und Alkalien. Anwendungsexperten kennen CR O-Ringe auch unter den verbreiteten Handelsnamen Neoprene® oder Baypren®.

CR O-Ringe

Merkmal

Wert

ISO Bezeichnung

CR

Handelsnamen

Neoprene

Chemische Bezeichnung

Chloropren-Kautschuk

Medienbeständigkeit

Mittlere Medienbeständigkeit

Temperaturbeständigkeit

-40°C bis +100°C

Standardfarbe

Schwarz

Standardhärte

70 Shore A

Anwendungsbereich

Klima- und Kältetechnik, Schifffahrt

Herstellung

Formpressen und Spritzguss

Toleranzen

DIN ISO 3601

Haltbarkeit

6 Jahre

CR O-RINGE SCHNELL UND EINFACH ANFRAGEN?

Nahezu jede Abmessung lieferbar

Über 10.000 FKM Abmessungen ab Lager verfügbar

Angebot in Rekordzeit erhalten

Keine Mindestbestellwerte oder Mindestmengen

#1 Die 5 wichtigsten Vorteile von CR O-Ringen

1. Thermisch isolierend
2. Gute Abriebbeständigkeit
3. Sehr gute Alterungsbeständigkeit
4. Eignung für dynamische Abdichtungen
5. Gute Beständigkeit gegen viele Kältemittel

Die zentralen Vorteile von CR O-Ringen beziehen sich vor allem auf die sehr gute Einsetzbarkeit in Anlagen der Kälte- und Klimatechnik. 

So sorgt die thermisch isolierende Wirkung des Werkstoffes für geringe Energieverluste an den Verbindungsstellen zwischen Systemteilen. Auch an Abdichtungen der technischen Anlagen gegen die Umwelt gewährleistet diese Eigenschaft, dass das gewünschte Temperaturgefälle aufrechterhalten bleibt. 

Zusammen mit der nahezu universalen Beständigkeit gegen viele Kältemittel prädestiniert dies CR O-Ringe für den Einsatz in zahlreichen technischen Geräten.

Im Einsatz für industrielle Produktionsanlagen oder Produkte für Endverbraucher spielt zudem die Langzeithaltbarkeit von Dichtungen eine große Rolle. 

Vorzeitige Leckagen können schließlich zu kostenintensiven Maschinenstillständen oder einem hohen Gewährleistungsaufwand führen. CR O-Ringe sind in dieser Hinsicht jedoch besonders unproblematisch. 

Mit guter Abriebbeständigkeit und der Unempfindlichkeit gegen Alterungsmechanismen im Kontakt mit der Umwelt ermöglicht der Dichtungswerkstoff sehr zuverlässige Abdichtungen. 

Das gilt anders als bei einigen alternativen O-Ring-Werkstoffen auch für den Einsatz an bewegten Abdichtungen.

Die wichtigsten O-Ring Werkstoffe im Vergleich

Werkstoff

Temperaturbeständigkeit

Chemiebeständigkeit

Elastizität

NBR

-30°C bis +120°C

Niedrig

Hoch

HNBR

-30°C bis +150°C

Mittel

Hoch

EPDM

-45°C bis +150°C

Mittel

Hoch

SILIKON

-60°C bis +200°C

Niedrig

Hoch

FKM (VITON)

-25°C bis +200°C

Mittel

Hoch

FEP ummantelt

-60°C bis +200°C

Hoch

Mittel

PTFE

-250°C bis +250°C

Hoch

Niedrig

FFKM

-40°C bis +340°C

Hoch

Hoch

#2 Die 3 häufigsten Anwendungsbereiche von CR O-Ringen

Schifffahrt

Einen besonders bedeutenden Anwendungsfall stellt die Schifffahrt dar. 

Dank der Unempfindlichkeit gegen Meereswasser lassen sich CR O-Ringe in diesem Umfeld problemlos einsetzen. 

Gute mechanische Eigenschaften und die Beständigkeit gegen zahlreiche Chemikalien eröffnen CR O-Ringen viele Anwendungsmöglichkeiten für Wasserfahrzeuge in der Seeschifffahrt.

Außenanwendungen

CR O-Ringe sind trotz des Schwerpunkts für die Klima- und Kältetechnik nicht auf diese Anwendung beschränkt. 

Daneben ist der Werkstoff innerhalb der Grenzen von Medienbeständigkeit und Temperatureignung schließlich für viele weitere Abdichtungen nutzbar. 

Der Anwendbarkeit von Dichtungselementen aus CR kommen dabei vor allem das attraktive Preisniveau und die Eignung für den Außenbereich zugute.

KLIma- und kältetechnik

CR O-Ringe kommen in großen Massen für die Anwendung in der Klima- und Kältetechnik zum Einsatz. 

CR eignet für den Kontakt mit verbreiteten Kühlmitteln wie Freon® und Ammoniak. Daneben weisen Dichtungselemente aus CR auch eine gute Beständigkeit gegen Alterung, Ozon und viele übrige Chemikalien auf. 

Auch wenn CR O-Ringe mit Einsatz mit anderen Medien in Berührung kommen, können sie also kühlmittelführende Systeme dauerhaft zuverlässig abdichten. Das gilt nicht nur für stationäre Geräte, die etwa in der Industrie oder in Privathaushalten im Einsatz sind. 

Mit der Unempfindlichkeit gegen die Witterung sind CR O-Ringe auch problemlos für automobile Klimasysteme geeignet.

#3 Wie ist die Medienbeständigkeit von CR O-Ringen?

CR O-Ringe sind beständig gegen:

  • Paraffinische Mineralöle mit niedrigem Elastomer-Verträglichkeits-Index (EVI)
  • Silikonöle und -fette
  • Wasser und wässrige Lösungen (innerhalb der spezifischen Temperaturgrenzen)
  • Kältemittel
  • Ozon, Witterung und Alterung

CR O-Ringe sind nicht beständig gegen:

  • Niedermolekulare aliphatische Kohlenwasserstoffe wie Propan und Benzin
  • Naphtenische Mineralöle für die Schmierung
  • Bremsflüssigkeiten auf der Basis von Glykol
  • Polare Lösungsmittel (Ketone, Ester, Ether, Aceton)

Bei einem sonst vergleichbaren Beständigkeitsprofil haben CR O-Ringe einen Vorteil gegenüber den Pendants aus NBR: CR behält seine Werkstoffeigenschaften unter der Einwirkung von Ozon und Witterung deutlich länger bei. 

Neben vielen Standardqualitäten gibt es CR O-Ringe auch in Spezialausführungen. Anwender mit besonderen Anforderungen können etwa CR O-Ringe in Qualitäten mit erhöhter Pilzresistenz beziehen. 

Diese verhindern, dass der Werkstoff im Kontakt mit Wasser von Mikroorganismen befallen wird.

#4 Wie ist die Temperaturbeständigkeit von CR O-Ringen?

Der Temperaturbereich von CR erstreckt sich von -40 Grad bis +100 Grad. 

Diese allgemeine Angabe bezieht sich auf den Einsatz von Standardqualitäten und schließt den Kontakt mit aggressiv wirkenden Medien aus. 

Im spezifischen Anwendungsfall können CR O-Ringe daher deutlich andere obere und untere Dauertemperaturgrenzen aufweisen. Beispielsweise sollten die O-Ringe im Kontakt mit Luft nicht bei über 90 Grad zum Einsatz kommen. 

Führt das abzudichtende System Wasser mit einer Temperatur von über 80 Grad, sollte ein alternativer Dichtungswerkstoff zum Einsatz kommen.

Für besondere Anwendungsgebiete besteht daneben die Möglichkeit, auf spezielle CR-Mischungen zurückzugreifen. So lassen sich beispielsweise auch maximale Dauertemperaturen von bis zu 120 Grad mit CR O-Ringen abdecken.

Im Niedrigtemperaturbereich ist die Kältebeständigkeit von CR vergleichbar mir den Werkstoffen EPDM und NBR. 

HNBR und FKM erreichen in Sonderqualitäten ähnlich gute Kälteeigenschaften. Für sehr niedrige Temperarturbereiche sind jedoch die Silikonwerkstoffe VMQ und FVMQ deutlich besser geeignet. 

CR wird hinsichtlich seiner Eigenschaften oft mit NBR verglichen, weist jedoch eine bessere Eignung für Tieftemperaturanwendungen auf.

#5 Wie sind die mechanische Eigenschaften von CR O-Ringen?

1. Gute Abriebbeständigkeit
2. Eignung für dynamische Abdichtungen
3. Antistatische Eigenschaften

Durch ihre gute Abriebbeständigkeit eignen sich CR O-Ringe nicht nur für ruhende Abdichtungen wie die Verbindungen von Leitungen oder Revisionsöffnungen. 

Auch bewegte Bauteile lassen sich mit diesen O-Ringen dauerhaft gegeneinander oder gegen die Umwelt abdichten. In beiden Fällen wirkt sich die gute Abriebbeständigkeit positiv aus. 

Reibung entsteht, wenn wechselnde Druckverhältnisse den O-Ring in der Nut zum Wandern bringen, oder sich Maschinenteile bewegen. Beides führt bei CR O-Ringen kaum zu Materialverlust. 

Aus der Oberfläche gelöste Partikel würden einerseits die Dichtwirkung beeinträchtigen und könnten andererseits Anlagenteile verunreinigen. CR O-Ringe erreichen bei der Abriebbeständigkeit ähnlich gute Werte wie HNBR, NBR, EPDM oder FKM.

Daneben hat CR antistatische Eigenschaften, die für einige Anwendungen notwendig sind. Beispielsweise gibt es in der Medizintechnik die Anforderung, dass sich Dichtungen nicht elektrostatisch aufladen dürfen.

#6 Was muss ich bei der Nutauslegung eines CR O-Rings beachten?

Nutauslegung von CR O-Ringen

  1. Verpressung in der Nut sollte beim statischen Einsatz bei ca. 20% liegen
  2. Für dynamische Abdichtung geringere Verpressung wählen
  3. 20% der Nut sollten nach der Verpressung noch frei sein
  4. Nuten immer nach den marktüblichen Normtabellen auslegen
  5. Dauerhafte Dehnung nach Einbau sollte unter 6% liegen
  6. Dauerhafte Stauchung nach Einbau sollte unter 6% liegen
Montage von CR O-Ringen
 
  1. Nutraum vor der Montage gründlich säubern
  2. Elastische O-Ringe beim Einbau nicht weiter als 50% aufdehnen
  3. Einführschrägen zwischen 15 und 20 Grad vorsehen
  4. Bohrungen entgraten, auch wenn sie nur bei der Montage überfahren werden
  5. Scharfe Kanten mit minimalem Radius von 0,1 bis 0,3 mm verrunden
  6. Silikonfett für die Montageerleichterung nutzen
  7. Verdrehen des O-Rings vermeiden

#7 Weitere wichtige Informationen zu CR O-Ringen

Zum Abschluss möchten wir noch einige Fragen beantworten, die uns im Alltag häufiger gestellt werden.

#7.1 Woraus besteht das CR Material?

CR steht für Chloropren-Kautschuk und ist ein Synthesekautschuk. 

Aufgrund seiner ausgezeichneten Abriebeigenschaften wird CR häufig im Transportwesen  verwendet. Darüber hinaus kann CR dank seiner guten Alterungsbeständigkeit auch in einer Vielzahl von Außenanwendungen eingesetzt werden.

#7.2 Gibt es ein Datenblatt zu den CR O-Ringen?

Das Datenblatt für unsere CR O-Ringe können Sie sich ganz einfach direkt auf unserer Webseite ansehen und wenn Sie möchte auch herunterladen.

Link zum Datenblatt

#7.3 Wie ist die CR Beständigkeit?

Grundsätzlich sind CR O-Ringe von -40°C bis +100°C dauerhaft beständig.

Dabei ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Temperaturbeständigkeit nur beim Medium „Luft“ gilt.

Darüber hinaus besitzen CR O-Ringe eine ausgezeichnete Medienbeständigkeit gegen diverse Kältemittel wie „Freon“.

„Ich bin überzeugt davon, dass wir unser Wissen mit der Welt teilen sollten. Ich hoffe, dass ich alle Ihre Fragen beantworten konnte. Sollten Sie noch Fragen haben, dann können Sie sich jederzeit gerne bei uns melden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.“

Luke Williams
Luke Williams

Herr der O-Ringe
Autor der Dichtungsakademie

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

0
LIEFERBARE O-RINGE
0
MINUTEN ANGEBOTSZEIT
NH O-RING hat 4,69 von 5 Sternen 196 Bewertungen auf ProvenExpert.com