Zulassung NORSOK M-710

Die Zulassung nach NORSOK M-710 leitet sich von den Anforderungen der norwegischen Öl- und Gasindustrie ab. NORSOK steht für die entsprechende nationale Branchenorganisation. Sie sieht ihre Aufgabe darin, mit entsprechenden Standards die Wettbewerbsposition der Branche zu stärken. Dieses Ziel soll mittels Kostenreduzierungen und Leistungssteigerungen erreicht werden.

Mit dem Standard M-710 bezieht sich die Organisation auf Elastomerdichtungen für den Einsatz in der Offshore-Industrie. Weil dieser Verwendungsbereich von sehr schnell wechselnden Druckverhältnissen geprägt ist, spielt das Druckverhalten der Dichtungselemente eine zentrale Rolle bei deren Bewertung.

#1 Definition Zulassung NORSOK M-710

Die Zulassung NORSOK M-710 regelt Anforderungen an die Alterungsbeständigkeit und die Druckfestigkeit von Elastomerdichtungen für den Einsatz in der Offshore-Industrie.

#2 Bedeutung der Zulassung nach NORSOK M-710 1

Wegen der charakteristischen Betriebsbedingungen sind Dichtungselemente in der Offshore-Industrie besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Im Fokus steht vor allem die explosive Dekompression, die einen aggressiven Schadensmechanismus darstellt. Dichtungselemente mit der Zulassung nach NORSOK M-710 sind in dieser Hinsicht besonders belastbar.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?
DANN SCHREIBEN SIE UNS GERNE!

Kai Becker Mitglied des Teams NH O-RING

Senden Sie mir gerne Ihre Anfrage zu und ich werde mich schnellstmöglich um Ihr Angebot kümmern.

LIEFERBARE O-RINGE
0
MINUTEN ANGEBOTSZEIT
0
NH O-RING hat 4,75 von 5 Sternen 470 Bewertungen auf ProvenExpert.com