Zugversuch

Der Zugversuch ist ein Prüfverfahren, bei dem die Reaktion eines Materials auf eine Zugbelastung ermittelt wird.

Mit dem Zugversuch lassen sich gleich mehrere mechanische Kennwerte des Materials bestimmen:

  • Streckgrenze
  • Zugfestigkeit
  • Bruchdehnung

Für einen Zugversuch wird eine genormte Probe in eine Materialprüfmaschine eingespannt und dann so lange gedehnt, bis es zum Bruch kommt. Dabei steigt die Zugbelastung langsam und gleichmäßig an, sodass die wirkende Kraft als quasistatisch angesehen werden kann. Da der Zugversuch mit dem Bruch der Probe endet, handelt es sich um ein zerstörendes Prüfverfahren

#1 Definition Zugversuch

Der Zugversuch ist ein Verfahren zur Werkstoffprüfung. Es dient zur Ermittlung mechanischer Materialkennwerte durch das Aufbringen einer Zugspannung.

#2 Bedeutung des Zugversuchs

Die mechanischen Eigenschaften, die mittels des Zugversuchs ermittelt werden, sind von großer Bedeutung für die Beurteilung von Dichtungselementen. Beispielsweise kann eine geringe Zugfestigkeit auf Verarbeitungsfehler oder Werkstoffabweichungen hindeuten. Allgemein wirkt sich ein gutes Abschneiden im Zugversuch positiv auf die Montierbarkeit und die mechanische Belastbarkeit der Bauteile aus.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?
DANN SCHREIBEN SIE UNS GERNE!

Kai Becker Mitglied des Teams NH O-RING

Senden Sie mir gerne Ihre Anfrage zu und ich werde mich schnellstmöglich um Ihr Angebot kümmern.

LIEFERBARE O-RINGE
0
MINUTEN ANGEBOTSZEIT
0
NH O-RING hat 4,75 von 5 Sternen 457 Bewertungen auf ProvenExpert.com