Elastomere

Elastomere sind Kunststoffe, die gemeinsame Eigenschaften bei Zug- und Druckbelastung aufweisen. Sie reagieren auf Verformungskräfte innerhalb der Gebrauchstemperatur mit einem elastischen Verhalten, sodass sie die Formänderung nicht aufrechterhalten. 

Stattdessen streben sie nach ihrer Entlastung wieder die Ausgangsform an, die sie jedoch nicht immer wieder vollständig einnehmen. Das elastische Verhalten unterscheidet Elastomere von anderen Kunststoffen wie Duroplasten und Thermoplasten.

  • Elastomer: über breiten Temperaturbereich verformbar
  • Duroplast: nach der Aushärtung nicht mehr verformbar
  • Thermoplast: lässt sich nur nach erneuter Erhitzung verformen

Maßgeblich für das unterschiedliche Verhalten der Kunststoffe ist ihre molekulare Struktur.

#1 Definition Elastomere

Elastomere dienen als besonders langkettige Polymere der Herstellung von Kunststoffen. Sie zeichnen sich durch ihre elastische Verformbarkeit unter Zug und Druck aus.

#2 Bedeutung der Elastomere

Elastomere sind der primäre Werkstoff in der Dichtungstechnik. Vor allem im Bereich der O-Ringe bilden Elastomere die Basis für nahezu alle gängigen Dichtungswerkstoffe. Zu den verbreiteten O-Ring Werkstoffen auf Elastomerbasis zählen:

  • FFKM
  • FKM
  • NBR
  • EPDM

SIE HABEN NOCH FRAGEN?
DANN SCHREIBEN SIE UNS GERNE!

Kai Becker Mitglied des Teams NH O-RING

Senden Sie mir gerne Ihre Anfrage zu und ich werde mich schnellstmöglich um Ihr Angebot kümmern.

0
LIEFERBARE O-RINGE
0
MINUTEN ANGEBOTSZEIT
NH O-RING hat 4,75 von 5 Sternen 421 Bewertungen auf ProvenExpert.com