Axialdichtung

Dichtungselemente können in zwei Richtungen zwischen den Dichtungsflächen verpresst werden. Neben der Axialdichtung, bei der die Verformungskraft in Einbaurichtung wirkt, gibt es die Radialdichtung.

Axialdichtungen kommen für statische Anwendungsfälle zum Einsatz, bei denen die abzudichtenden Flächen keine regelmäßigen Relativbewegungen zueinander ausführen. Als Einbauraum dienen axial eingestochene Nuten. Besonders häufig wird die Axialdichtung an Flanschverschraubungen von Rohrleitungen oder für Revisionsöffnungen eingesetzt.

#1 Definition Axialdichtung

Axialdichtung ist die Bezeichnung für die Einbauart eines Dichtungselements. Die Axialdichtung kommt an ruhenden Maschinenteilen zum Einsatz und zeichnet sich dadurch aus, dass das Dichtungselement in axialer Richtung elastisch verformt wird (Verpressung).

#2 Anwendungen der Axialdichtung g

Axialdichtungen sind in der Praxis sehr häufig anzutreffen. Neben Flachdichtungen kommen auch O-Ringe mit rundem Querschnitt als Dichtungselement zur Anwendung. Bei der Auslegung des Einbauraums ist besonders auf die Druckverhältnisse zu achten. In Abhängigkeit von der zu erwartenden Druckrichtung muss das Dichtungselement an der Innenkante oder der Außenkante der Nut anliegen.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?
DANN SCHREIBEN SIE UNS GERNE!

Kai Becker Mitglied des Teams NH O-RING

Senden Sie mir gerne Ihre Anfrage zu und ich werde mich schnellstmöglich um Ihr Angebot kümmern.

LIEFERBARE O-RINGE
0
MINUTEN ANGEBOTSZEIT
0
NH O-RING hat 4,75 von 5 Sternen 475 Bewertungen auf ProvenExpert.com