Stangendichtungen

Die Bezeichnung Stangendichtung bezieht sich auf die Einbauart von O-Ringen. Werden sie in der Einbaulage radial zwischen den Dichtungsflächen verpresst, handelt es sich um eine Stangendichtung. Bei einer Verpressung in axialer Richtung spricht man dagegen von einer Flanschdichtung. Während Flanschdichtungen vor allem für unbewegte Bauteile verwendet werden, dichten Stangendichtungen oft bewegte Bauteile ab.

Die Einbaunut für Stangendichtungen kann sich im Innen- oder im Außenteil der Abdichtung befinden. Anhand dieses Merkmals lassen sich Stangendichtungen noch feiner unterteilen:

  • Stangendichtung: Nut im Außenteil (innendichtend)
  • Kolbendichtung: Nut im Innenteil (außendichtend)

#1 Definition Stangendichtung

Stangendichtungen sind Dichtungselemente, die Bauteile in axialer Richtung voneinander abgrenzen. Sie werden in radialer Richtung verpresst und kommen vor allem in bewegten (dynamischen) Abdichtungen zum Einsatz. Je nach Einbaulage wirken sie innendichtend oder außendichtend.

#2 Anwendung von Stangendichtungen

Stangendichtungen dienen vor allem dazu, Zylinder und Kolben in hydraulischen und pneumatischen Systemen gegeneinander abzudichten. In diesem Einsatzbereich werden sie besonders auf Reibung belastet und kommen vor allem mit Medien wie Luft, Hydraulikflüssigkeit und Öl in Verbindung.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?
DANN SCHREIBEN SIE UNS GERNE!

Kai Becker Mitglied des Teams NH O-RING

Senden Sie mir gerne Ihre Anfrage zu und ich werde mich schnellstmöglich um Ihr Angebot kümmern.

LIEFERBARE O-RINGE
0
MINUTEN ANGEBOTSZEIT
0
NH O-RING hat 4,75 von 5 Sternen 489 Bewertungen auf ProvenExpert.com